Veranstaltungskalender

Den Veranstaltungskalender finden Sie auf der Seite der Stadt Leverkusen.

mehr...

Demographische Wandel

Der demographische Wandel in Deutschland – Nachhaltige Herausforderungen für den Sport

mehr...

Vereinsangebote Prävention

Vereinsangebote Prävention - "Ein kleiner Schritt für Sie. Ein großer für Ihre Gesundheit."

Weitere Infos.

Startseite arrow Presse arrow Einführung der Ehrenamtskarte

Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Leverkusen


Mit der Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Leverkusen zum 1. November 2009 soll die Akzeptanz für ehrenamtliches Engagement in unserer Stadt gestärkt und zugleich unser Dank für den freiwilligen Einsatz der Bürgerinnen und Bürger ausgedrückt werden. Der Rat der Stadt Leverkusen hat in seiner Sitzung am 5. Oktober den Startschuss für die Einführung und Ausgabe der Karten in Leverkusen gegeben und damit einen weiteren Beitrag zur öffentlichen Wertschätzung des bürgerschaftlichen Engagements in unserer Stadt geleistet.

Verbunden ist diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen: Menschen, die sich in besonderem zeitlichem Umfang und damit überdurchschnittlichem Maße für das Gemeinwohl engagieren, können mit der Karte öffentliche, gemeinnützige und private Einrichtungen vergünstigt nutzen. Empfänger der landesweit gültigen Ehrenamtskarte ist damit bewusst ein exponierter Personenkreis, um den Charakter der besonderen Würdigung zu wahren. Ich möchte Sie bitten, uns in diesem Bestreben zu unterstützen und auf die Einhaltung der Kriterien zu achten.

Für den Erhalt der Ehrenamtskarte müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein, die sich im Wesentlichen an den vom Land NRW vorgegebenen Kriterien orientieren.

Der Antragsteller muss
· mindestens fünf Stunden ehrenamtliche Arbeit pro Woche (250 Stunden/Jahr) im Stadtgebiet Leverkusen leisten (ausgenommen sind Bereitschaftszeiten),
· mindestens seit zwei Jahren für das Gemeinwohl in einer oder mehreren Organisation(en) tätig sein und
· ehrenamtliche Arbeit ausschließlich für Dritte ohne Aufwandsentschädigung, die über die Erstattung von Kosten hinausgeht, erbringen.

Das Bewerbungsverfahren

Ab dem 1. November 2009 können ehrenamtlich Engagierte, die die vorgenannten Kriterien erfüllen, die Ehrenamtskarte NRW bei der Stadt Leverkusen beantragen. Das Bewerbungsformular kann ab sofort auf der städtischen Internetseite zum Stadtziel „Entwicklung zur Bürgergesellschaft“, Rubrik „Ehrenamtskarte NRW“, unter www.leverkusen.de abgerufen oder bei den städtischen Ansprechpartnern aus dem Fachbereich Oberbürgermeister, Rat und Bezirke angefordert werden.

Das vom Ehrenamtler ausgefüllte Antragsformular ist zunächst bei der Organisation, in der die freiwillige Arbeit geleistet wird, vorzulegen. Mit der Unterschrift des Vereins/Verbandes/Trägers werden die Angaben bestätigt. Anschließend ist der Vordruck vom Ehrenamtler oder der Organisation an die städtischen Ansprechpartner Frau Arndt oder Herrn Capitain zu senden:

Stadt Leverkusen
Oberbürgermeister, Rat und Bezirke
Kennwort „Ehrenamtskarte“
Katrin Arndt, Daniel Capitain
Postfach 10 11 40, 51311 Leverkusen
Fax: 0214/406 - 8805
E-Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Ausgegeben wird die Ehrenamtskarte, die eine Gültigkeit von zwei Jahren besitzt, vom Fachbereich Oberbürgermeister, Rat und Bezirke der Stadt Leverkusen. Die ersten Ehrenamtskarten werden Anfang 2010 in einem feierlichen Rahmen vergeben. Die Karte gilt landesweit in allen am Projekt teilnehmenden Kommunen und in allen gekennzeichneten Einrichtungen auch außerhalb des eigenen Wohnortes. Sie ist damit nicht an die ausgebende Stadt gebunden.

Die Vergünstigungen

In Abstimmung mit den städtischen Bereichen und Gesellschaften als auch den Werbegemeinschaften und ansässigen Unternehmen wurden attraktive Vergünstigungen für die Karteninhaberinnen und -inhaber zusammengestellt. Als bisherige Vergünstigungspartner konnten unter anderem folgende Unternehmen/Gesellschaften gewonnen werden:

· Aktionsgemeinschaft Opladen (AGO): Ehrenamtskarteninhaber erhalten die gleichen Vergünstigungen wie Inhaber der AGO-Card;
· Fa. expert Wallraff: 10 % Rabatt auf das gesamte Sortiment sowie 5 % Rabatt auf bereits reduzierte Ware;
· YogaVilla – Schlebusch, Inh. Michael Wiese: 2 kostenlose Yogastunden;
· Förderverein NaturGut Ophoven: reduzierter Eintritt in die Energiestadt – Kinderund Jugendmuseum;
· Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG (EVL): vergünstigtes Energiesparpaket für Karteninhaber;
· Bellandris Selbach – Mein Gartencenter: 4 % Rabatt auf das Warensortiment;
· Vergölst GmbH, Reifen und Autoservice: 5 % Rabatt gegen Vorlage der Karte.


Die vollständige Auflistung der aktuell gültigen Vergünstigungen kann stets auf der städtischen Homepage zur Ehrenamtskarte (www.leverkusen.de) eingesehen werden. Die Vergünstigungen werden kontinuierlich ausgebaut und neue Partner aufgenommen. Auf der Internetseite erhalten Sie zudem alle Informationen rund um das Antragsverfahren, die erforderlichen Formulare sowie die städtischen Ansprechpartner für weitergehende Fragen.

Darüber hinaus unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen die teilnehmenden Kommunen mit Medien der Öffentlichkeitsarbeit. Als zentrale Plattform sind auf der Website www.ehrensache.nrw.de Informationen zu den beteiligten Kommunen, den bestehenden Vergünstigungen sowie aktuellen Ereignissen abrufbar. Hier erhalten die Karteninhaberinnen und -inhaber einen Überblick über die gewährten Leistungen in der eigenen sowie den benachbarten Städten.

Ich möchte Sie an dieser Stelle ausdrücklich ermutigen, die bei Ihnen ehrenamtlich Aktiven auf das neue Medium der Anerkennung ihres bürgerschaftlichen Engagements aufmerksam zu machen. Nutzen Sie als Ehrenamtler die bestehende Möglichkeit und beantragen Sie die Ehrenamtskarte NRW. Als Anlage erhalten Sie hierzu bereits ein Antragsformular sowie für nähere Informationen zur Ehrenamtskarte den Informationsflyer des Landes NRW.

Bewerbung für die Vergabe der Ehrenamtskarte NRW
Flyer Ehrenamtskarte